Pädagogik & Struktur

Kinderland will ein gemeinsames Haus für Kinder und Eltern sein!

Unsere Gesellschaft lebt im Umbruch. Insbesondere die Lebensbedingungen von Familien und Kindern haben sich stark verändert. Die Auflösung traditioneller Familienstrukturen, eine wachsende Berufstätigkeit von Frauen, flexible Arbeits- und Lebensformen kennzeichnen unsere Gesellschaft.
Dabei erhält der Kindergarten als außerfamiliäre Erziehungseinrichtung eine steigende Bedeutung.

paedagogik„Orte für sie selbst“ zu schaffen, dabei möchten wir den Kindern helfen. Hilft man den Kindern, so hilft man auch den Eltern in ihrem Erziehungsauftrag sowie ihrer psycho-sozialen Belastungs- und Nachteilssituation.

Wir wollen Kindererziehung und Berufstätigkeit, insbesondere von Frauen, besser miteinander vereinbar machen und auf die Bedürfnisse von Eltern quantitativ und qualitativ mehr Rücksicht nehmen.

Unsere Konzeption erhebt den Anspruch, die Anforderungen der modernen Gesellschaft mit denen der Familie bedarfsgerecht aufeinander abzustimmen.

Die Eltern müssen bei der Wahrnehmung ihrer Erziehungsaufgaben, die von immenser gesamtgesellschaftlicher und zukunftsweisender Bedeutung sind, unterstützt und in ihrer Verantwortung gestärkt werden.

Auch ist der Kindergarten mehr als ein Ort ausschließlicher Kinderbetreuung. Vielfältige Angebote und Dienstleistungen rund um die Familie gehören dazu.

Lesen Sie mehr zur Kinderland-Konzeption:

Vereinbarkeit von Familie und Beruf